{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Quelle: themoviedb.org

Verfügbar auf

Sky ticket

Inhalt

Wie wird es weitergehen mit Tessa und Hardin? Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt Tessa (Josephine Langford) sich verraten und steht ganz alleine da. Ist er wirklich der tiefgründige, nachdenkliche Typ, in den sie sich verliebt hat oder war er die ganze Zeit über ein Fremder? Hardin (Hero Fiennes-Tiffin) bittet Tessa um Verzeihung für alles, was zwischen ihnen passiert ist. Doch neben der Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe ist bei Tessa auch die Angst, wieder von ihm enttäuscht zu werden, präsent. Und mit Tessas Arbeitskollegen Trevor (Dylan Sprouse) liegt Eifersucht in der Luft. Kann Hardin sich ändern? Wird er sich ändern – aus Liebe?

  • 6hgitryqeg33y0i7yp2srl2ei4w
  • Swaqzdetw5diccgvifq3xqgsjjs
  • 7etg0xawathacf4ckn7ciii7nmk
  • 7ajuqpmgbgnz0wxzymmbmrfxuzr
  • R5src0cqu36n38azfncyreeksir
  • Lcoeusxtm6qwzh3hlraa3qmb5yx
  • Rynfro80ni0e4stmoxoahcw262p
  • 1tl9u1bzuuh29kkuwt1kbpoqpaf
  • Wzg5rus5xl9onresfiz2jkvgbql
  • Ftxu4sxnln99vo1cinerrkgyzfl
  • Zce9n3ghzwhxizt9qi8c6dumut1
  • Ddyjwqf5hmh3jqyyqj8zydl6j5n
  • Shwpupgfo7vaqppcsy5ylthyza
Quelle: themoviedb.org

Kritik

„Die ganze Welt ist ein Mahnmal dafür, dass sie gelebt hat und, dass ich sie verlor. Woraus unsere Seelen auch geschaffen sind, ihre und meine sind gleich... Ein ziemlich kitschiger Anfang für unsere Geschichte, aber ich stand schon immer auf Drama und das ist genau unsere Geschichte, die von Tessa und mir, auch wenn ihr sie so ähnlich schon gehört habt, von den alten Griechen oder Shakespeare bis zu den Brontës und Jane Austen. Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die ihre Unabhängigkeit entdeckt, sich von den Fesseln der übermächtigen Mutter befreit und jemandem versprochen ist, den sie natürlich überhaupt nicht liebt. Sie trifft einen umwerfend gutaussehenden jungen Mann, der sie im Sturm erobert, obwohl er alles verkörpert, was sie verachtet. Sie verfällt ihm, gibt sich ihm hin, wird aber von ihm hintergangen, was sie völlig fertig macht, doch er selbst ist es, den sein Verrat zerstört. Als alles verloren scheint, kommen beide wieder zusammen und leben glücklich bis in alle Ewigkeit, also wie gesagt, die Story ist nicht neu. Die Sache ist nur... es war alles ganz anders.“

Für alle, die Teil 1 (After Passion) nicht kennen, fasst die Erzählerstimme von Hardin (Hero Fiennes Tiffin, Harry Potter und der Halbblutprinz) die Geschichte zu Beginn von After Truth zusammen, sodass man auch ohne Vorkenntnisse sofort einsteigen kann. Man kann Hardin tatsächlich recht geben, dass die Geschichte kitschig und überhaupt nicht neu ist. Aber sie erhebt auch keinen Anspruch auf Neuheit oder Originalität. Es geht wohl eher darum, eine gewöhnliche Geschichte, mit der sich viele junge Mädchen identifizieren können, mit sympathischen Darstellern in der aktuellen Zeit wiederzugeben. Natürlich gab es tausende von gleichen Geschichten, die geschrieben oder verfilmt wurden und dennoch wächst jedes Mal eine neue Generation heran, sodass der Bedarf an immer gleichen Geschichten, die an die Gegenwart angepasst werden, wohl nie gedeckt sein wird.

Entscheidend ist daher nicht die Geschichte an sich, sondern die Sympathie, die man für die jeweiligen Darsteller empfindet oder eben nicht. After Truth schafft es den Zuschauer mit den ästhetischen Bildern von beiden jungen Schauspielern zu fesseln, zwischen welchen übrigens eine ausgezeichnete Chemie herrscht. Spätestens seit der Fifty Shades of Grey Verfilmung weiß man, dass eine gute Chemie zwischen zwei Schauspielern, die ein Paar verkörpern, nichts Selbstverständliches ist. Deswegen ist man dankbar, dass die Liebesszenen bei After Truth so gut funktionieren. Mit großer Leidenschaft und Zuneigung spielen die beiden miteinander, als wären sie ein echtes Pärchen, das durch Höhen und Tiefen ihrer Beziehung geht, wobei Fiennes Tiffin ein wenig übermotiviert wirkt, wenn es um Streitszenen mit anderen Darstellern geht, doch es schadet dem Film nicht.

Im Vergleich zum ersten Teil passiert bei After Truth sogar tatsächlich mehr, weil mehr Figuren involviert sind und die Handlung sich nicht nur um Hardin und Tessa (Josephine Langford, Wish Upon) dreht, so wie im ersten Teil, der zwar auch andere Figuren zeigt, aber den Fokus zu stark auf das Paar legt. In Teil 2 lernt Tessa neue Leute kennen, hört endlich auf Latzhosen zu tragen und steigt beruflich auf. Man erfährt auch einiges über Hardins Vergangenheit, sodass er wirklich einen kleinen Schritt Richtung „Bad Boy“ macht. Er ist ein Mensch mit einem dunklen Geheimnis aus der Vergangenheit, mit dem er nach wie vor hadert und wovon sein gegenwärtiges Leben stark beeinflusst wird.

After Truth enthält Höhen und Tiefen, Trauer, Wut, Eifersucht, Missgunst und insgesamt mehr Emotionen als im ersten Teil. Es geschieht auch viel mehr, zwar nicht wirklich etwas Unerwartetes, aber dennoch weitaus mehr als bei After Passion. Es ist eben eine typische Romanze zwischen zwei Heranwachsenden, die nicht mit und nicht ohneeinander können. Wer die Schauspieler sympathisch findet, der wird diesen Film mögen. Er enthält wieder viele zärtliche Liebesszenen mit schmachtenden Blicken und knisternder Erotik, die für jüngere Zuschauer gut geeignet sind. Gerade, wenn es zu anrüchig werden könnte, wird gekonnt ausgeblendet. Somit ist After Truth schon beinahe familienfreundlich. Man sollte sich diesen Film allerdings wirklich nur ansehen, wenn man zur Zielgruppe des Films gehört. Im Klartext, man sollte entweder selbst ein junger heranwachsender Mensch sein, oder noch die Fähigkeit besitzen sich in junge Menschen mit ihren komplizierten Gefühlen hineinzuversetzen. Wenn weder die eine noch die andere Voraussetzung erfüllt ist, dann sollte man sich den Film lieber sparen.

Fazit

"After Truth" ist eine weitestgehend gelungene Fortsetzung, die zwar nicht gerade originell ist, doch Teil 1 übertrifft und eine typische Geschichte einer turbulenten Romanze zwischen zwei Heranwachsenden erzählt, die nicht mit und nicht ohneeinander können. "After Truth" lässt gewiss die Herzen vieler Mädchen höher schlagen, weil er viele harmlose Liebesszenen mit gutaussehenden Darstellern enthält.

Autor: Yuliya Mieland

Wird geladen...

×